NASA-Satellit soll Solar-Gestänge per 3D-Druck vergrößern | heise online

3D-Druck im großen Stil soll in den Weltraum kommen, ab 2022 soll es  Wirklichkeit werden. Leider sollen dabei nicht die Solarzellen selbst, sondern nur die Halterungen für die Solarzellen gedruckt werden – aber immerhin. Die Solarzellen sollen dabei aufgerollt an Board des Satelliten sein, eine Technik welche per SpaceX Dragon Raumkapsel bereits 2017 auf die ISS geschickt und dort Teil-erfolgreich getestet wurde
Weiterhin spannend, der neue Satellit soll per „Elektro“-Rakete Electron starten, einer Rakete welche erstmals2017 von Neuseeland startete und dessen Kerosin-Chemie-Gemisch von Batterien gezündet und gelenkt wird (nach meinem bisherigen Verständnis zumindest ;).  Dessen  Raketentriebwerke werden zudem auch bereits in Teilen im 3D-Druck-Verfahren hergestellt.

Quelle: NASA: Satellit soll Sonnensegel per 3D-Druck vergrößern | heise online

(c) SPaceX 2019