Shell muss Emissionen verringern

HIERFÜR braucht es Juristen*innen – wo ich ja ansonsten sehr kritisch mit diesem Berufsstand ins Gericht gehe, entschuldigt meine Vorurteile! – aber DAS MACHT SINN. Jetzt noch die CO2-Steuer erheblich erhöhen, sagen wir so um mindestens 300-600% – und dann wird das was mit „den“ Emissionen und zwar schneller als die meisten glauben (wollen)…

Ein niederländisches Gericht hat Royal Dutch Shell zu einer Verringerung seiner klimaschädlichen Emissionen verpflichtet. Der Ölkonzern müsse bis 2030 den Ausstoß um 45 Prozent gegenüber 2019 vermindern.

Quelle: Niederlande: Gericht zwingt Shell zu Verringerung von Emissionen | BR24

Hier nochmals, sehr einfach erklärt, was wir und wieso machen müssen und „das“ Klima zu retten – auch sehenswert, wenn Ihr nicht auf den Musk steht:

Einfache, 12-minütige Zusammenfassung was Klimawandel bewirkt und was man dagegen machen muss – Ja, Erklärungen von Elon Musk, so what, zur Pariser Klimakonferenz in 2015

PS: Es schadet auch nicht Kurzstreckenflüge die CO2 ausstossen schlicht zu verbieten, klappt zumindest in Frankreich hoffentlich bald

Viele Menschen in Deutschland sprechen sich angesichts der Klimakrise gegen Kurzstreckenflüge aus. Auch ein Tempolimit auf Autobahnen wird gefordert.

Quelle: Klimakatastrophe: Fast jeder Vierte für Abschaffung von Kurzstreckenflügen – Golem.de
Photo by Justus Menke on Unsplash