Jubiläen 2022

Dieses Jahr gibt es einiges zu feiern… wirklich?

2 Jahre Corona (Maßnahmen)

Ts, wie die Zeit vergeht… ok, nichts zu feiern deswegen, i agree, next:

2 Jahre Flughafen BER / Berlin

Je nach Kalkulation 6-8 Milliarden hat der BER bisher gekostet, aber es braucht ggf. noch „kleinere“ Updates für ev. 2,4 Milliarden, sofern der Laden im Q1/2022 nicht ohnehin gerettet werden, äh in die Insolvenz gehen muss. Also feiert lieber nicht erst im Oktober die eigentliche 2-jährige Eröffnung, sondern im besten Fall schon Anfang Februar, just in case…

5 Jahre Elbphilharmonie

Seit dem 11. Januar 2017 (endlich) eröffnet – klar, dass das gefeiert werden muss, 5 Jahre, wer feiert das denn nicht – außerdem nur knapp 900 Millionen Euro für die Kunst, eigentlich ein Schnäppchen, wenn man vergleicht, dass man dafür nur zweimal den Mundi bekommt. Also ganz klar würde ich mich für die Immobilie entscheiden. Deshalb, Happy Birthday zur Holz-Hochzeit!

20 Jahre Gaunatanamo

Trauriges und noch immer unfreiwillig bewohntes US-Lager auf Kuba (WTF?!?): Die Tagesschau berichtete, Deutschlandfunk, Der Standard, u.v.m.

50 Jahre Olympiade in München

Na ja, leider auch nicht durchweg zu feiern.

Eminem wird 50, Jim Carrey 60 und David Bowie wäre 75 geworden

Wir sind alt.

So, jetzt feiert schön irgendwelche Jubiläen oder halt erst nächste Jahr… wir Ihr wollt.